Herzlich Willkommen

Portrait Editorial, Generationen im Dialog

Simone Bok, Herausgeberin.

Herzlich Willkommen!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das schönste Fest des Jahres steht vor der Tür, das Fest der Familie und der Generationen!

Und da sind wir schon beim Thema – ­Hektik, Stress, Geschenke, Kochen, Vorbereiten .... Die immerwährende Frage taucht auf: „Was schenke ich bloß?“

Manche von Ihnen müssen bis zur letzten Sekunde arbeiten, damit auch gewiss alle Nachzügler noch schnell ein Geschenk kaufen ­können im großen „Weihnachtsrennen“.

Deshalb mein Vorschlag: Wie wäre es, dieses Mal keine elektro­nischen Geräte, wie Smartphones, Fernseher, Playstations oder Tablets usw. zu kaufen, ­sondern sich auf das ­Wesentliche zu besinnen?

Was bedeutet uns Weihnachten? Zunächst mal – für fast alle – ­Pause und Urlaub. Dann stellt sich die Frage, ob man auch etwas Zeit für Besinnung und Vorbereitung auf das neue Jahr haben wird? Andererseits gibt es viele, die an diesen Tagen ­Bereitschaft haben und arbeiten ­müssen, man denke hier an Feuerwehren, Krankenhäuser, Pflegedienste & Co., da bleibt für „Besinnliches“ nicht viel Zeit.

Lassen Sie es doch entspannt angehen. Anstatt stressig materiellen ­Dingen hinterher zu hetzen, verschenken Sie Zeit, z.B. mit dem ­Partner einen Kurzurlaub ­machen, mit den Kindern einen Ausflug, die Oma zu sich Heim holen oder ­etwas mit ihr unternehmen, mit Opa was ­basteln oder ein Spiel spielen, der Mama den Küchendienst abnehmen – auch dem Nachbar behilflich sein, ­Freunde einladen. Das sind ­die wahren Momente im Leben! Denn sind wir mal ehrlich, wir haben doch alles, uns geht es doch eigentlich ganz gut.

Allerdings gibt es in unserem „gesättigten“ Land auch Menschen, die am Rande unserer Gesellschaft leben, die auf der Straße übernachten ­müssen, weil es bisher keinen anderen Ausweg zu geben schien, weil man sich von allen verlassen fühlte, weil ein Schicksalsschlag das ­Leben durcheinander gebracht hat. Andere sind krank oder total allein und fristen ein einsames Dasein. Meinen Sie nicht, dass diese Menschen glücklich wären, jemanden zu haben, der einfach bei ihnen ist und ­ihnen Wärme und Zuversicht gibt, ihnen ein Essen spendiert oder ­einen Mantel?

Sankt Martin ist in jedem von uns! Packen wir’s an ...

Eine schöne Weihnachtszeit und
einen guten Rutsch wünscht Ihnen

Ihre Simone Bok

Weizenfeld, Sommer, Hitze, helfen, erwachsener, kinderhand, zuneigung, liebe, fürsorge, warm, sonnig, natur, gelb, fruchtbar, abmähen, dankbar

Editorial

Foto: © Ben - Fotolia.com

© Alle Rechte vorbehalten | 12-2016